Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

» Datenschutzerklärung

OK!

Amistad

Partner des Fördervereins ist Amistad-Zentrum für Therapeutisches Reiten in Straelen. Ute Slojewski, Leiterin der 1997 gegründeten Einrichtung ist stolz darauf, dass Amistad sich als ambulantes Therapiezentrum am Niederrhein erfolgreich etabliert hat.  

Einzugsgebiet von Amistad sind schwerpunktmäßig die Kreise Kleve und Wesel sowie traditionell der Raum Moers und Duisburg. In Zusammenarbeit mit den Systemischen Hilfen Moers, der Lebenshilfe Moers e.V., Integrativen Kindertageseinrichtungen, der Katharinengrundschule Straelen, der Diakonie Kreis Kleve, dem SPZ des Malteser Krankenhauses St. Anna (Duisburg-Huckingen) und der Autismusambulanz Niederrhein (Kempen) werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene gefördert.

Bei unterschiedlichsten Einschränkungen und Handicaps erweist sich die Therapie mit Pferden als sehr erfolgreich. Es zeigen sich konkrete, medizinisch belegbare Verbesserungen etwa bei Gleichgewichtsproblemen und beim Gangbild. Die pferdegestützten Interventionen haben eine nachhaltige positive Wirkung auf die psychische Verfassung und die Lebensqualität der Klienten.

Als Kooperationspartner des Instituts für Pferdegestützte Therapie (IPTh, Konstanz) bietet Amistad die Möglichkeit, die Weiterbildung zum Reittherapeuten (IPTh) sowie die Aufbauqualifikation Reittherapie zu absolvieren. Die Weiterbildung des IPTh orientiert sich an neuesten wissenschaftlichen Standards und auch die praktische Arbeit mit dem Pferd kommt nicht zu kurz. Das Amistad-Zentrum lädt alle Interessierten herzlich dazu ein, sich vor Ort ein persönliches Bild von der zukunftsweisenden Therapie mit Pferden zu machen (www.amistad-reittherapie.de).

 Slogan

Förderverein des Zentrums Therapeutisches Reiten Niederrhein e.V.

Gegründet in 2002, engagiert sich der Förderverein des Zentrums Therapeutisches Reiten Niederrhein e.V. ehrenamtlich für Menschen mit Handicaps. Als zweite Vorsitzende im Vorstandsteam und mit dem Herzen dabei ist Nicole Uphoff-Selke, vierfache Olympiasiegerin im Dressurreiten.